Loading…

Die Vision

Viele Fragen mich wie ich auf den Namen s-p-a-t-h-a gekommen bin. Nun, die Kurzantwort: Der Name ist mir mehr oder weniger zugeflogen und ich fand ihn gut. Er hat mir gefallen. Ich wusste erst selbst nicht warum und habe mehrmals gezweifelt. Aber ein Gefühl hat mir immer wieder gesagt…behalt ihn. Erst im Laufe der Zeit, nachdem ich mich auch mit der Bedeutung des Wortes auseinander gestetzt hatte, verstand ich mehr und mehr warum der Name zu mir kam und wie es sich mit meiner tiefsten inneren Vision deckt. Aber ich lasse dich selbst darauf kommen..

Eine kurze historische Rückführung in die Vergangenheit: Europa, wenige Jahrhunderte n. Chr.. Rom regierte über weite Teile der Welt. Das heutige Nordeuropa war geteilt in verschiedene germanische, keltische und gallische Völkerstämme. Die Römer waren nicht nur aufgrund ihrer strategischen Überlegenheit als Siegermacht erfolgreich, sondern auch aufgrund des „Gladius“, dem bekannten zweischneidigen Kurzschwert. Außerhalb des Römischen Reiches waren Schwerter bis dahin vielmehr einschneidige, kurze Hiebklingen und eine Rarität. Kelten und Germanen setzen sich also weitestgehend mit Äxten, Steinschleudern und Speeren zur Wehr und waren den Römern auf weiten Flächen unterlegen. Solange, bis sich das erste zweischneidige Langschwert, so wie es jedes Kind heute kennt, verbreitet hatte, die sog. Spatha. Noch heute findet sich in vielen Sprachen die ursprüngliche Bedeutung des Wortes wieder.

Aber noch etwas weiter in der Geschichte: Die germanischen Stämme, die sich als ein sehr freies und selbstbestimmes Volk ansahen, fühlten sich mehr und mehr durch die steigenden Vorgaben der römischen Besatzer in ihrer Freiheit beraubt und schlossen sich schließlich unter dem Cheruskerfürsten Arminius (auch: Hermann) zusammen. In der weltbekannten Varusschlacht im heutigen Teutoburger Wald besiegten sie die römischen Legionen, wovon sich das römische Heer nie wieder ganz erholte. Der stückweise Zerfall des römischen Reiches war damit eingeläutet.

Das Schwert entwickelte sich weiter und es gewann mehr und mehr eine Art magische Bedeutung. Geschmiedet aus den vier Elementen Erde, Wasser, Luft und Feuer verband es sich zu einem 5. Element und galt als das Symbol für Stärke und Mut, aber auch Verantwortung und Schutz der Schwächeren, welches erworben werden musste.  König Artus, der in der Sage das Schwert aus dem Stein zog, verkörpert die Symbolik des Schwertes als Archetypus in seiner Reinform.

Damit ist die Bedeutung des Namen spatha`s mystisch, aber auch gerade für mich in seiner Entdeckung enorm aufregend. Meine Vision lässt sich kaum in Worte fassen und am besten mit der Bedeutung und symbolik der spatha erklären.

spatha ist ein Symbol. Ein Bild spricht mehr als tausend Worte, ein Symbol sagt mehr als tausend Bilder.

hermann-memorial-580624_1920
Das Hermannsdenkmal im südlichen Teutoburger Wald

 

spatha steht für Freiheit

für authentische Kraft

für Verantwortung gegenüber Mensch und Natur

 

<<zurück                                                                                                                                                   zu den Leistungen>>